Seniorinnen aufgestiegen

Die Seniorinnen freuten sich über ihren Aufstieg.

Nach dem erfolgreichen Aufstieg der Clubmannschaft des Golfclubs Peine-Edemissen und der Jungseniorinnen sind jetzt auch die Seniorinnen aufgestiegen. Sie dürfen jetzt erstmals in der Geschichte des Clubs in der zweiten Liga Niedersachsen/Bremen spielen. Insgesamt gibt es vier.

Zwar steht das Spiel in Burgdorf in dieser Gruppe noch aus, aber die Edemissenerinnen haben spielfrei und sind mit einem satten Vorsprung von 8 Punkten nicht mehr zu schlagen. Den Vorsprung haben sie sich in Bad Harzburg (4 : 2), Salzgitter (5.5), Edemissen (6 : 0) und Braunschweig (4 : 2) erspielt.

Für die Seniorinnen spielten Conny Fanger, Silvia Sandmann, Martina Wrede, Maggy Ossada, Christel Bögeholz und Capitänin Ruth Hoyer sowie Birgitt Wuttke, Beate Kahlert und Veronika Schulze.

 

Edemissener Seniorengolfer feiern Wiederaufstieg

Seit 15 Jahren gehen die Golf-Senioren im Golfverband Niedersachsen Bremen (GVNB) im Ligabetrieb an den Abschlag. Die Edemissener Golfer starteten im Jahre 2002 mit einer Mannschaft. Bis heute hat sich die Anzahl der spielenden Mannschaften kontinuierlich erhöht. In der gerade abgelaufenen Spielzeit waren insgesamt 222 Teams aus dem Gebiet des GVNB und aus Sachsen Anhalt in zwei Altersklassen am Start. Im Schnitt werden pro Saison je Mannschaft ca.12 Spieler eingesetzt. Das bedeutet, dass im Verbreitungsgebiet des GVNB rund gerechnet 2700 Senioren-Golfer im Liga-Spielbetrieb aktiv sind.

Senioren Peine-Edemissen 1 (von links): Walter Kirchhoff, Ralf Beutler. Volkard Homann, Nazir Atassi, Ingolf Kortenacker, Detlev Feuerhahn, Heinz-Joachim Ritter, Bernhard Grimm, Gerhard Hösel, Herbert Hauke

Für die Spielzeit 2015 hatte der Golfclub Peine-Edemissen 4 männliche Senioren-Teams gemeldet – 3 Mannschaften in AK50 und ein Team in der Altersklasse 70+.Lief es für die erste Seniorenvertretung aus dem Peiner Nordkreis in den ersten Jahren noch sehr gut - mehrere Jahre spielte das Team in der obersten Liga - so war in den letzten Jahren die Konkurrenz an den Edemissener Golfern vorbei gezogen und die 1. Mannschaft wurde bis in Liga 4 durchgereicht.

In der abgelaufenen Spielzeit erkämpfte das Team um Captain Heinz-Joachim Ritter in einem wahren Golf-Krimi den Wiederaufstieg in Liga 3. Am letzten Spieltag, auf der Anlage des Burgdorfer Golfclubs, musste ein 6:0 Sieg her, wenn die Staffelmeisterschaft noch gerettet werden sollte. Alle 6 eingesetzten Spieler spielten bis zum letzten Loch gegen ihre Gegner vom GC Rehburg-Loccum sehr konzentriert und beendeten ihre Spiele siegreich. Eine wahre Heldentat verbrachte dabei der vielmalige Seniorenmeister Volkard Homann. Einem missglückten Annäherungsschlag aufs 18te Grün ließ einen 40-Meter-Pitch direkt ins Loch folgen, mit dem er den 6:0 Sieg perfekt machen konnte. Damit standen in der Endabrechnung für 3 Mannschaften 6 Punkte im Tableau. Dank der besten Spiele-Differenz von 7 setzten sich die Edemissener Senioren auf den Aufstiegsplatz vor die punktgleichen Golfer aus Burgdorf (Differenz 3) und Burgwedel (2). Neben dem Captain Heinz-Joachim Ritter gingen an den 5 Spieltagen folgende Aktiven an den Abschlag: Dr. Nazir Atassi, Ralf Beutler, Heinz-Dieter Bögeholz, Detlev Feuerhahn, Bernhard Grimm, Herbert Hauke, Volkard Homann, Gerhard Hösel, Walter Kirchhoff, Dr, Ingolf Kortenacker und Jörg Rust.


Die Edemissener Damenmannschaften der Senioren

Für die Seniorinnen 1 spielten Ruth Hoyer (hinten von links), Veronika Schulze, Claudia Kuckuck, Christel Bögeholz (vorne von links), Martina Wrede und Bärbel Desch
Für die Seniorinnen 2 spielten Inge Mauritz (von links, hinten), Ruth Hoyer, Veronika Schulze, Claudia Kuckuck, Marianne Kasten, Edda Krause (vorne von links), Heidrun Weiler, Ruth Bengsch und Bärbel Desch