Die Herrenmannschaft des Clubs 2017.

 

Edemissens Golfer feiern Heimsieg

Am Sonntag, den 27. Mai 2018, fand auf der Anlage des Golfclubs Peine-Edemissen e.V. der zweite Spieltag der Kramski Deutschen Golfliga der Herren-Landesliga statt. Bei hochsommerlichen Temperaturen von 30 Grad und perfekten Platzverhältnissen spielten die Edemissener Herren groß auf und sicherten sich mit konstanten Leistungen aller Spieler den Tagessieg und somit wichtige fünf Punkte im Rennen um den Aufstieg in die Oberliga.


Die Damenmannschaft des Golfclubs Peine-Edemissen teete derweil im Golfclub Bad-Salzdetfurth auf. Hier, in der Oberliga, war es wie so oft ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Erst im Stechen mussten sich die Edemissener Damen mit einem dritten Platz zufrieden geben. Nach einem zweiten Platz am ersten Spieltag wurde dennoch ein weiterer Schritt getan, um dem Ziel des Klassenerhaltes gerecht zu werden.

Am dritten Juni-Wochenende schlagen die Damen und Herren des GC Peine-Edemissens auf der Golfanlage in Hannover-Langenhagen dann gemeinsam ab. Dort werden sie zusammen den Traum vom Aufstieg in die oberste Niedersachsenliga verfolgen. Die Zeichen stehen gut; schließlich hat die Mannschaft bereits im April ein dreitägiges Trainingslager in Langenhagen absolviert und sich auf die dortigen Gegebenheiten einstellen können.

Die Einzelergebnisse des zweiten Spieltags der Kramski Deutschen Golfliga im Überblick:

Herren:


Tobias Hense 79

Patrick Ruhl-Klaar 80

Jan Reineck 81

Maximilian Edeler 82

Yves Nottebrock 82

Bjoern Lange 83

Jan Keutel 84

Max Ole Langer (86)

 

Fünf wichtige Punkte für den Aufstieg

Edemissen. Den Heimvorteil genutzt haben die Männer des Golfclubs Peine-Edemissen. Denn am zweiten Spieltag in der Landesliga spielte der Titelaspirant groß auf und gab allen Kontrahenten das Nachsehen. Entscheidend für den Sieg war, dass alle Edemissener eine konstante Leistung boten – bester Spieler war Tobias Hense (79). Lohn waren fünf wichtige Punkte im Rennen um den Oberliga-Aufstieg. Momentan aber ist Edemissen hinter Rehburg noch Zweiter – allerdings nur wegen des schlechteren Par.

Das Damen-Team drehte derweil in Bad Salzdetfurth auf. Und wie so oft in der Oberliga war es erneut ein Kopf-an-Kopf- Rennen. Erst im Stechen mussten sich die Edemissenerinnen mit Platz drei zufrieden geben. Damit sind sie ihrem Ziel, dem Klassenerhalt, wieder einen Schritt näher gekommen.

Weiter geht es am dritten Juni-Wochenende in Langenhagen – dort schlagen dann beide Teams gemeinsam ab und hoffen darauf, dass die Männer erneut einen Sieg einfahren. Die Zeichen dafür stehen gut, schließlich hat die Mannschaft bereits im April ein dreitägiges Trainingslager in Langenhagen absolviert und sich somit auf die dortigen Gegebenheiten einstellen können.

Die Einzelergebnisse

Herren: Tobias Hense 79, Patrick Ruhl-Klaar 80, Jan Reineck 81, Maximilian Edeler 82, Yves Nottebrock 82, Björn Lange 83, Jan Keutel 84, Max Ole Langer (86).

Damen: Silke Ehlert 87, Margarete Ossada 87, Wiebke Kleinschmidt 91, Christel Bögeholz 99, Beate Hense 100.