Dritter Spieltag in der Gruppenliga: TEAM GCPE weiter an der Spitze

Am Sonntag, den 11 Juni 2017, fand der dritte Spieltag der GVNB-Gruppenliga im Golfclub Isernhagen statt. Sowohl die Damen als auch die Herren des Edemissener Golfclubs traten im Kampf um den Aufstieg zum dritten Mal in der laufenden Saison gegen ihre Kontrahenten an.Perfekte äußere Bedingungen und eine am Vortag stattgefundene, intensive Trainingseinheit ließen hoffen auf weitere Spieltagssiege und somit den Ausbau der jeweiligen Tabellenführung.

Die Damen des TEAM GCPE wurden ihren Ansprüchen gerecht. Mit Runden von 79 Schlägen (7 über Par) setzten sowohl Christina Winkler als auch Wiebke Kleinschmidt, deren Spiel sich in den letzten Wochen stetig verbesserte, ein Ausrufezeichen. Und durch die soliden Runden der anderen Spielerinnen konnten sich die Damen schließlich über den dritten Spieltagssieg in Folge freuen und somit die Tabellenführung weiter ausbauen.

Die Herren mussten hingegen einen kleinen Dämpfer verdauen. Da keiner der acht Spieler des TEAM GCPE eine wirklich tiefe Runde spielen konnte, mussten sie sich am Ende mit dem zweiten Platz zufriedenstellen und haben aufgrund der sehr guten Leistung der Kontrahenten vom Golfclub Wolfsburg Boldecker Land einen Teil des zuvor erarbeiteten Vorsprungs eingebüßt. Dennoch führen die Herren des TEAM GCPE weiterhin mit einem Punkt Vorsprung die Tabelle an und blicken zuversichtlich auf den Saisonhöhepunkt - die GVNB-Mannschaftsmeisterschaften in Lohne (Oldenburg) vom 23. bis 25. Juli - sowie den vierten Spieltag der GVNB-Gruppenliga. Mit einer guten Leistung könnte bereits dann dem Wiederaufstieg in die Landesliga bei den Herren und in die Oberliga bei den Damen nichts mehr im Wege stehen.

Für das TEAM GCPE sind angetreten:

Damen:
Christina Winkler (79)
Wiebke Kleinschmidt (79)
Nora Möhn (86)
Beate Hense (92)
Silke Ehlert (92)
Beate Kahlert (97)

Herren:
Tobias Hense (84)
Hannes Kühn (85)
Jan Reineck (86)
Patrick Ruhl-Klaar (87)
Felix Ensberg (87)
Max Edeler (88)
Jan Keutel (90)
Björn Lange (92)


TEAM GCPE gelingt Doppelsieg auch am zweiten Spieltag

Für die Damen und Herren des TEAM GCPE stand am vergangenen Sonntag der zweite Spieltag der Saison 2017 in der Gruppenliga des Golf-Verband Niedersachsen-Bremen an. Austragungsort war dieses Mal der Golfclub am Deister. Hochsommerliche Temperaturen von bis zu 30 Grad sowie die hügelreiche Landschaft machten allen Spielerinnen und Spielern zu schaffen. Dennoch gelang es dem TEAM GCPE einen passenden Anschluss an den Heimsieg von vor drei Wochen zu finden. Sowohl die Damen als auch die Herren konnten nach einem kräftezehrenden Tag den zweiten Sieg der Saison einfahren und somit ein weiteres Ausrufezeichen im Kampf um den Aufstieg in die Landesliga setzen.

Der Platz des Golfclubs am Deister zeigte sich von einer seiner schwierigsten Seiten und verlangte den Spielerinnen und Spielern ihr ganzes spielerisches Können ab. Durch die anhaltende Hitze der letzten Wochen war der Boden teilweise betonhart. Annäherungsschläge kamen nur selten sofort zum Liegen, auf der Bahn mittig platzierte Abschläge versprangen am Ende doch noch nach links oder rechts und das kniehohe Rough verschluckte zum Leid der Spielerinnen und Spieler so manchen Ball. Kein Wunder also, dass die Ergebnisse aller teilnehmenden Teams deutlich schlechter ausfielen als noch drei Wochen zuvor im Golfclub Peine-Edemissen e.V.

Mit einem Gesamtergebnis von 96 Schlägen über Platzstandard der gewerteten fünf Einzelergebnisse erzielten die Edemisser Damen mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur einem Schlag vor dem zweitplatzierten Golfclub Isernhagen den zweiten Tagessieg der Saison und bauen somit die Tabellenführung aus. Hervorzuheben ist hierbei die sehr solide Runde von Christina Winkler. Mit nur 78 Schlägen auf dem Par-72-Platz lieferte sie die Tagesbestleistung aller teilnehmenden Spielerinnen und Spieler!

Bei den Herren fiel das Ergebnis etwas deutlicher aus: Mit einem Gesamtergebnis von 77 über Par der gewerteten 7 Einzelergebnisse und einem Vorsprung von 15 Schlägen vor dem Golfclub Wolfsburg Boldecker Land standen auch die Herren am Ende des Tages als Sieger fest und bauen somit die Tabellenführung ebenfalls aus. Zwar waren nicht alle Spieler mit ihren persönlichen Leistungen zufrieden, dennoch blicken alle zuversichtlich auf den bereits in zwei Wochen stattfindenden dritten Spieltag im Golfclub Isernhagen.

Das TEAM GCPE kann somit bereits jetzt einen mehr als erfolgreichen Start in die Golfsaison 2017 festhalten. Das neugestaltete Training mit Coach Thomas Lejon fruchtet, die Motivation sowie die Freude am Spiel ist hoch und der Teamzusammenhalt ist so gestärkt wie nie. Es bleibt zu beobachten, ob auch die nächsten Spieltage sowie die niedersächsischen Mannschaftsmeisterschaften vom 23.-25. Juli im Golfclub Gut Brettberg Lohne genauso erfolgreich gestaltet und am Ende der Saison die gewünschten Aufstiege verbucht werden können.

Die Ergebnisse des zweiten Spieltags der Gruppenliga im Überblick:

Herren:
Jan Reineck 78
Hannes Kühn 80
Maximilian Edeler 81
Jan Keutel 82
Bjoern Lange 85
Felix Ensberg 86
Tobias Hense 88
(Dominique Paul Lange 99)

Damen:
Christina Winkler 78
Silke Ehlert 87
Christel Bögeholz 95
Beate Hense 97
Martina Wrede 99
(Cornelia Fanger 101)


TEAM GCPE startet mit klarem Heimsieg in die Saison 2017

Am 07. Mai 2017 fand auf der Anlage des Golfclubs Peine-Edemissen e.V. der erste Spieltag der Gruppenliga-Ost des Golfverbands Niedersachsen-Bremen (GVNB) statt. Die Damen- und Herrenmannschaften des Golfclubs Peine-Edemissen konnten hierbei ihrem Anspruch an die bevorstehende Saison gerecht werden und holten souverän jeweils den Tagessieg in ihrer Gruppe.

Nach den bitterem Anstiegen der Damen und der Herren aus der Deutschen Golf Liga im vergangenen Jahr hatte sich die Mannschaft des TEAM GCPE neu formiert und ging mit dem klaren Ziel des direkten Wiederaufstieges in den ersten Spieltag.

Nach dem intensiven Training der vergangenen Wochen waren die Herren des Edemissener Teams um ihren Trainer Thomas Lejon als nominell stärkste Mannschaft in diesen Spieltag gestartet. Doch beim Golf hat dieser scheinbare Vorteil erstmal nicht viel zu bedeuten. Dennoch kristallisierte sich früh die Stärke der Heimmannschaft heraus. Mit einer Runde von 74 Schlägen (2 über Par) landete Tobias Hense die beste Runde des Tages auf der Anlage im Peiner Norden. Und auch die weiteren vorderen Plätze in der Ergebnisliste waren fast vollständig mit Spielern des TEAM GCPE belegt. Letztlich war der Sieg der Edemissener Herren mehr als deutlich und den Spielern war die Freude über den gelungenen Auftakt sichtlich anzumerken. Mit 41 Schlägen Vorsprung gewannen sie vor den Herren des Golfclubs Wolfsburg Boldecker Land. Auf den weiteren Plätzen landeten die Gäste aus Isernhagen, Schaumburg und vom Golfclub am Deister.

Bei den Damen wurde es spannender. Aber auch sie konnten letztlich ein Ausrufezeichen setzen. Angeführt wurde das Team von Rekordclubmeisterin Christina Winkler, die an diesem Spieltag ihr Comeback im Team der Edemissener Damen geben konnte. Mit einer Runde von 76 Schlägen (vier über Par) erzielte sie das mit Abstand beste Ergebnis der 36 teilnehmenden Damen. Nach soliden weiteren Runden vom Rest des Teams konnten sich auch die Damen am Ende durch eine geschlossene Mannschaftsleistung über den ersten Platz mit 57 Schlägen über Par freuen und sich als Siegerteam feiern lassen. Die Teams der Golfclubs Isernhagen, Schaumburg, Steinhuder Meer, am Deister und Wolfsburg Boldecker Land konnten dagegen nicht mithalten und belegten die weiteren Plätze.

Auch der Trainer und Spieltagskapitän Thomas Lejon war am Ende sehr zufrieden mit der Leistung seines Teams: „Was die Jungs und Mädels hier heute gezeigt haben, ist einfach großartig!“, so Lejon. „Jetzt ;müssen sie weiter an sich arbeiten, um diesen Schub mit in die Saison zu nehmen. Aber wir sind bereits auf einem sehr guten Weg!"

Am 28. Mai geht es für die Spielerinnen und Spieler des TEAM GCPE dann im Golfclub am Deister beim zweiten Spieltag weiter. Dort wird der Heimvorteil nicht mehr bei den Edemissener Teams liegen, doch mit einer guten Vorbereitung hoffen alle auch hier auf ein gutes Ergebnis.

Die Ergebnisse im Überblick:

Herren:
Tobias Hense 74
Jan Keutel 76
Maximilian Edeler 76
Max Ole Langer 77
Felix Ensberg 77
Jan Reineck 79
Hannes Hauke Kühn 79
Patrick Ruhl-Klaar 83

Damen:
Christina Winkler 76
Wiebke Kleinschmidt 82
Beate Kahlert 82
Silke Ehlert 85
Christel Bögeholz 92
Beate Hense 92


Erfolgreiches Trainingslager des TEAM GCPE im Golf- & Country Club Fleesensee

Vom 14.-16.04.2017 nutzte das TEAM GCPE die Osterfeiertage, um sich an der mecklenburgischen Seenplatte auf die Saison 2017 vorzubereiten. Nach der Anreise am Donnerstagabend teilte der Trainer Thomas Lejon die mitgereisten Mitglieder der Clubmannschaft in zwei Teams ein. Ziel dabei war es, sich über mehrere Tage im Wettspielmodus zu duellieren und so die anstehenden Aufgaben in der Gruppenliga und bei den GVNB-Mannschaftsmeisterschaften zu trainieren.

Die erste Trainingssession am Freitagmorgen startete mit Chippen und langem Spiel. Hierbei wurden die einzelnen Schwünge analysiert und technische Korrekturen vorgenommen. Nach einer gemeinsamen Mittagspause stand die erste 18-Loch Runde auf dem Schloss Torgelow Kurs an. Die lange Winterpause machte sich bemerkbar, dennoch gelang Tobias Hense auf dem 6.301m langen Platz von den Championship Tees eine Runde von 1 über Par (73 Schläge).

Beim gemeinsamen Mannschaftsabend tauschte sich das Team über die Unterschiede von Teaching und Coaching aus, um ihre Erwartungshaltungen an das Training zu definieren.

Am Samstagmorgen stand dann das Putten und die Verfeinerung der persönlichen Aufgaben vom Vortag auf dem Programm. Im Anschluss ging es für das TEAM GCPE für ein 9-Loch Vierer-Lochspiel auf den Axel Lange Generali Platz. Für den Nachmittag war ein 18-Loch Zählspiel auf dem Schloss-Kurs geplant. Bei orkanartigem Wind und eisigen Temperaturen wurde die Mannschaft enorm gefordert und musste den Bedingungen Tribut zollen.

Beim Abendessen wurde von Trainer Thomas Lejon daher eine weitere theoretische Einheit eingeschoben. Da beim Golf ja bekanntermaßen vieles im Kopf entschieden wird, erhielt die Mannschaft hilfreiche Tipps, um mit Stresssituationen besser umgehen zu können.

Sonntag fand im Abschlusstraining noch eine intensive Einheit Pitchen statt. Im letzten der vielen internen Shortgame-Matches konnte sich der amtierende Clubmeister Maximilian Edeler gegen seine Mannschaftskollegen durchsetzen. In der abschließenden 18-Loch Runde auf dem Schloss Torgelow Kurs konnte die Mannschaft ihre Leistung bei Kaiserwetter dann auf den Platz bringen. Das Team 1 konnte sich nach drei Tagen letztendlich deutlich mit 6,5 Punkten zu 3,5 Punkten als Siegerteam des Trainingslagers feiern lassen.

Im Abschlussgespräch wurde deutlich, dass der Trainer die Mannschaft auf einem guten Weg sieht. Dies gilt es jetzt auch in Form von Ergebnissen unter Beweis zu stellen, denn die Mannschaft hat den Wiederaufstieg als unbedingtes Ziel ausgerufen.

Das TEAM GCPE geht daher nach dem Trainingslager voll motiviert in die Saison. Am 07.05.2017 startet diese mit einem Heimspieltag der Damen- und Herrenmannschaft in die Gruppenliga. Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich zum Zuschauen eingeladen, um die Mannschaft zu unterstützen.

Ein besonderer Dank gilt unserem Trainer Thomas Lejon, welcher die Mannschaft dreieinhalb Tage begleitet und sportlich auf die Saison eingestimmt hat sowie dem Golfclub Peine-Edemissen e.V., der durch den finanziellen Beitrag der Mannschaft das Trainingslager erst ermöglichte.

Fotos und Videos der Trainingsreise sind auf der Facebook Seite des TEAM GCPE zu finden.

Mit dabei waren: Tobi Hense, Max Edeler, Jan Keutel, Max Ole Langer, Hannes Kühn, Dirk Ehlert, Silke Ehlert, Patrick Ruhl-Klaar, Björn Lange, Dominique Paul Lange und Coach Thomas Lejon


Die Clubmannschaft aus Edemissen.

Edemissener holen gegen Gifhorn entscheidende Punkte zum Klassenerhalt

Um den Aufstieg in Niedersachsens höchste Liga ging es für die Edemissener Golfer bei den Mannschaftsmeisterschaften des Golfverbandes Niedersachsen/Bremen. Gespielt wurde mit sechs weiteren Konkurrenten im Golf-Club Burgwedel.

Die beste Spielerin des Edemissener Vereins, Christina Winkler, musste aus gesundheitlichen Gründen passen und so stand das Wochenende unter keinem guten Stern. Schon nach den acht Einzel-Zählspielen am Vormittag des ersten Tages war klar, dass die Konkurrenz deutlich besser spielte, und es ging mit einem enttäuschenden sechsten Zwischenrang in die Vierer – vergleichbar mit einem Doppel beim Tischtennis – am Nachmittag. Hier zeigte sich das Team zwar leistungsmäßig erholt, konnte die Gesamtplatzierung aber nicht mehr entscheidend verbessern.

Somit standen am zweiten Tag die Lochspiele um den Klassenerhalt gegen den GC Gifhorn an.

Hier punkteten am Vormittag die Paarungen Felix Ensberg/Jan Reineck sowie Tobias Hense/Jan Keutel mit gutem Golf souverän. Dagegen mussten Nora Möhn/Uli Meier über die volle Distanz gehen und konnten ein eigentlich schon verlorenes Spiel erst auf den letzten drei Löchern noch in einen Sieg drehen. Einzig Max Ole Langer/Hannes Kühn kamen etwas unter die Räder und somit stand zur Halbzeit ein beruhigender 3:1 Vorsprung zu Buche.

Die Gegner aus Gifhorn gaben sich aber noch lange nicht geschlagen und hätten es in den Einzeln fast noch in ein Stechen geschafft. Nach sehr guten Leistungen sorgten aber Felix Ensberg, Jan Reineck, Jan Keutel und der nachnominierte Dirk Ehlert für die entscheidenden Punkte zum Klassenerhalt.

Für Damen und Herren getrennt geht es in der Deutschen Golf-Liga an insgesamt fünf Spieltagen um Auf- und Abstieg. Sechs Damen streben dabei den sofortigen Wiederaufstieg in die Oberliga an und liegen hier nach drei Spieltagen sehr aussichtsreich im Rennen.

Beim Heimspiel haben die Edemisserinnen in kompletter Besetzung mit Christina Winkler, Nora Möhn, Wiebke Kleinschmidt, Tanja Kirchhoff, Beate Kahlert und Silke Ehlert einen klaren Spieltagsieg errungen werden.

Die acht Herren treten in der Landesliga West an. Nach zwei sehr knapp verpassten Aufstiegen in den beiden zurückliegenden Spielzeiten geht es in einer starken Gruppe dieses Jahr nur um den Klassenerhalt. Mit durchweg guten Leistungen schaffte das Team um Tobias Hense beim Heimspiel einen wichtigen 2. Platz hinter dem überragenden Burgdorfer GC und verschaffte sich damit etwas Luft im Abstiegskampf.